Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Neuigkeitensuche

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Recap: Festvortrag mit Prof. Heinz D. Kurz

Am 26. April feierten wir gemeinsam mit dem Graz Schumpeter Centre das 200-jährige Jubiläum der Veröffentlichung von David Ricardos „Principles of Political Economy and Taxation“.

Dazu sprach Prof. Heinz D. Kurz über das Leben und Werk dieses Pioniers unseres Faches. In seinem Vortrag zeichnete Kurz den außergewöhnlichen Lebensweg Ricardos vom gewöhnlichen Börsenhändler zum Parlamentarier und Großgrundbesitzer und schließlich zu einem der größten Wirtschaftstheoretiker aller Zeiten nach. Er strich besonders die Leistung Ricardos hervor, als erster eine Art Gesamtmodell einer Volkswirtschaft entworfen zu haben, dessen praktischer Nutzen vor allem darin besteht, die empirischen Daten über volkswirtschaftliche Vorgänge richtig einzuordnen und zu interpretieren. Sein scharfer analytischer Verstand erlaubte es ihm komplexe Zusammenhänge zu entwirren, die Generationen von Denkern vor und nach ihm oft unentwirrbar schienen. Das Prinzip der komparativen Vorteile, das Konzept der Grundrente, der Zusammenhang zwischen relativen Güterpreisen und Einkommensverteilung sowie die Analyse des technologischen Wandels und seine Auswirkungen auf unterschiedliche Gesellschaftsschichten sind klassische Beiträge, ohne die unser Fachgebiet nicht das wäre, was es heute ist.

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.